Generalausschreibung

Generalausschreibung
The Race Days Stuttgart 2022

Wichtige Links direkt zu den Themen:

Version 1.1 vom 25. April 2022

Die Radsportvereine RV Pfeil Plattenhardt 1911 e.V., 1. RV Stuttgardia Stuttgart 1886 e.V., RSV Stuttgart-Vaihingen e.V. 1901 und RV Pfeil Magstadt e.V. 1905 veranstalten im südlichen Großraum Stuttgart ein attraktives Etappenrennen für Nachwuchsteams im Straßenradsport.

Die Veranstaltung läuft unter dem Namen „The Race Days Stuttgart“ und hat den Fokus primär den weiblichen und männlichen Straßenradsport der Nachwuchskategorien zu fördern. Diese Erstausgabe steht insbesondere unter dem Fokus der weiblichen und männlichen Jugend.

Ausgetragen werden die Rennen auf bekannten attraktiven und anspruchsvollen Rennstrecken, aber auch auf neu kreierten Rundkursen. Die Gesamtlänge des Etappenrennen erstreckt sich von ca. 125 km für die weibliche Jugend, ca. 211 km für die männliche Jugend bis knapp 300 km für die Klasse der Elite-Amateure.

In der Summe werden Preisgelder über alle Rennklassen von ca. 10.000 Euro ausgezahlt.

Der technische Leitfaden mit Zeitplan ist hier zu erreichen.

Datum der Rennen

Das Etappenrennen finden vom Donnerstag den 16.6. bis zum Sonntag, den 19.6.2022 statt. 

Austragungsorte sind 

  • Filderstadt-Plattenhardt am Donnerstag, den 16.6.2022 auf einer Rundstrecke (2,0km)
  • Stuttgart-Waldau am Freitag, den 17.6.2022 auf einer Rundstrecke (1,5km)
  • Stuttgart-Vaihingen am Samstag, den 18.6.2022 auf einer Rundstrecke (1,1km)
  • Magstadt am Sonntag, den 19.6.2022 auf einer Rundstrecke (3,5km)

Klasse der Rennen und Kategorie der Teilnehmer

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind nur Teams. 

In die Wertung um die „The Race Days Stuttgart“ kommen Fahrerinnen und Fahrer mit Radrennsportler/innen folgender Kategorien:

  • Jugend weiblich (U17), Kennziffer 13 im 4-er Team
  • Jugend männlich (U17), Kennziffer 12 im 4-er Team
  • Juniorinnen (U19), Kennziffer 11 & 31 im 4-er Team
  • Junioren (U19), Kennziffer 10 & 8 im 4-er Team 
  • Frauen und Frauen Elite, Kennziffer 9 & 30 maximal im 8-er Team
  • Männer U23, Kennziffer 6 in einem Elite-Amateur 6-er Team
  • Elite-Amateure, Kennziffer 4 & 7 im 6-er Team

welche an allen Rennen des Etappenrennen teilnehmen und im jeweiligen offiziellen Tagesergebnis erscheinen.

Es sind die Fahrerinnen und Fahrer aller BDR Landesverbände startberechtigt.

Fahrerinnen und Fahrer mit der Lizenz eines ausländischen Verbandes sind startberechtigt, sofern nicht anders lautende Vereinbarungen zwischen dem die Lizenz herausgebenden Verband und dem BDR besteht.

BL-Mannschaften und Renngemeinschaften sind startberechtigt (jeweilige max. Teamstärke muss eingehalten werden). Elite-Amateur Teammitglieder aus den Männer BL-Mannschaften und Männer Renngemeinschaften können nur in einem gemeinsamen Team gemeldet werde.

Fahrer der Kategorie Männer U23 und Elite-Amateure (Kennziffer 4, 6 und 7) können gemeinsame Teams bilden.

Es sind nur Teams der Fahrer-Kategorie Männer U23 und Elite-Amateure startberechtigt.

Der Veranstalter stellt eine Internet-Plattform zur Verfügung, damit Einzelfahrerinnen und -fahrer sich zu einem Team zusammenfinden können.

Austragungsbestimmungen

Das Etappenrennen „The Race Days Stuttgart“ besteht aus 4 zusammenhängenden Straßen-Wettbewerben (vgl. auch Etappenplan).

Die Teamwertung wird fortlaufend geführt. Dazu wird die Summe der oder die drei zeitbesten Fahrer/innen eines 4-Teams und der oder die vier zeitbesten Fahrer/innen eines 6-Teams am Renntag herangezogen. Auf jeder Etappe wird das zeitbeste Team geehrt, und zum Abschluss des Etappenrennens die drei besten Teams.

Es sind keine Materialfahrzeuge oder Mannschaftswagen zugelassen.

Alle Etappen werden mit Transponder gefahren.

Die Durchführung der Wettbewerbe erfolgt nach den Bestimmungen der aktuellen Sportordnung und aktuellen WB Straße des BDR sowie dieser Generalausschreibung.

Trikotbestimmungen

Die Rennkleidung ist gemäß der WB Straße.

Teams starten in einheitlichen Trikots, Fahrerinnen und Fahrer in “Gemischten Mannschaften” und Renngemeinschaften fahren in einheitlichen Trikots, auf welchen die Werbung ihres jeweiligen Sponsors angebracht werden kann. 

Unterschiedliche Teams aus dem gleichen Verein oder Renngemeinschaft müssen unterschiedliche Team Trikots bei den Rennen tragen.

Etappenplan „The Race Days Stuttgart”

Der Etappenplan ist für alle Rennklassen und Fahrerkategorien gültig.

Die genaue Streckenführung und Streckenlänge sowie der technische Leitfaden wird auf der Internetseite der Veranstaltung veröffentlicht.

EtappeDatumOrtRennen
1st Day Plattenhardt16.06.2022Filderstadt-PlattenhardtRR
2nd Day Waldau17.06.2022Stuttgart-WaldauRR
3rd Day Vaihingen18.06.2022Stuttgart-VaihingenRR
Final Day Magstadt19.06.2022MagstadtRR
   

Wertungsbestimmungen

Die Wertung der einzelnen Fahrerinnen und Fahrer erfolgt nach der gefahrenen Zeit. 

Bei Nichtantritt einer Etappe oder Disqualifikation durch den VKK erfolgt keine Wertung der Fahrerin oder Fahrer. Bei jeder Etappe legen der VKK und der Ausrichterverein vor Rennbeginn die jeweils gültige Regelung zur Karenzzeit fest, die maßgeblich für die Wertung ist.

In die Gesamtwertung kommen nur Fahrerinnen und Fahrer, welche alle 4 Etappen absolvieren, und zu Ende fahren.

Die Siegerehrung und Übergabe der Sieger-Trikots sind 10 Minuten nach der Einspruchsfrist, parallel zu anderen Rennen.

Einzelwertungen

Auf allen Etappen gewinnt Die bzw. Der Tagesbeste nach der gefahrenen Gesamtzeit das „The Race Days Stuttgart“ Sieger-Trikot. 
Zudem wird laufend ein Bergtrikot, Sprinttrikot und Führungstrikot für jede Rennklasse vergeben.

Werden Fahrerinnen und Fahrer während einer Etappe überrundet, so erhalten diese Fahrerinnen oder Fahrer pro zurückliegende Runde eine Zeitstrafe auf die Endzeit seiner Etappe addiert. Diese Zeitstrafe errechnet sich aus der Anzahl der zurückliegenden Runden multiplizieret mit der durchschnittlichen Rundenzeit (ohne Zeitgutschriften) des Etappensiegers.

Die bzw. der Führende in den verschiedenen Einzelwertungen muss dieses Trikot auf der nächsten Etappe tragen. Ein Verstoß wird mit einer Geldstrafe von 50,00 Euro geahndet.

Sollte ein Fahrer in der Gesamt- und in der Sprintwertung führen, so trägt dieser das Führungstrikot und das Sprinttrikot wird vom Zweitplatzierten in der Punktwertung getragen.

Bergwertung

Die ersten drei Fahrer erhalten bei den Bergwertungen in Plattenhardt und Magstadt 4, 2 und 1 Punkte (Bei Punktegleichstand entscheidet die letzte Bergwertung). Die Punkte werden addiert.

Sprintwertung

Bei der Etappe in Stuttgart-Waldau und Stuttgart-Vaihingen werden für die ersten 5 Fahrer der einzelnen Rennen bei Zielankunft folgende Punkte vergeben: 10, 7, 5, 3, 2, 1 Punkte. 

Sowie bei jeder Sprintwertung 3, 2, 1 Punkte während allen Etappenrennen.

Bei jeder Etappe legen der VKK und der Ausrichterverein vor Rennbeginn die jeweils gültige Sprintwertungen fest, die maßgeblich für die Wertung ist.

Die Sprintpunkte werden addiert und werden als Zeitgutschriften dann für die Gesamtwertung herangezogen. Dabei hat ein Sprintpunkt die Wertigkeit von einer Sekunde.

Gesamtwertung

Das Gesamtklassement wird ermittelt, indem die Zeiten aller Etappen unter Berücksichtigung von Zeitgutschriften addiert werden. Zeitstrafen aus Überrundungen werden auf die Gesamtzeit addiert. Bei Zeitgleichheit entscheidet die beste Platzierung beim letzten Rennen. 

Die Sprintwertung und Bergwertung werden durch Addition der erworbenen Punkte in den Etappen ermittelt.

Teamwertung

Nach jedem Rennen wird eine Teamwertung erstellt. Dies erfolgt durch Addition der Zeiten der drei im Gesamtklassement bestplatzierten Fahrerinnen und Fahrer innerhalb eines 4-Teams. 
Bei einem 8-er oder 6-er Team werden 4 zeitbesten Fahrerinnen oder Fahrer hierfür herangezogen.

Das Team mit der kleinsten addierten Zeit im Gesamtklassement führt die Teamwertung an. Bei Zeitgleichheit entscheidet die Anzahl der besseren Platzierungen.

Das führende Team bekommt andersfarbige Startnummern. 

Bester Nachwuchsfahrer

Als bester Nachwuchsfahrer wird der im Gesamtklassement bestplatzierte U23 Fahrer gewertet.

Doppelmeldung

Fahrerinnen und Fahrer, welche sich für das Etappenrennen melden und an einem Etappentag für ein anderes Rennen gemeldet sind, ohne sich fristgerecht für eines der beiden Rennen abgemeldet zu haben, können eine Bestrafung laut Sportordnung erhalten.

Preisschema

Alle Preisgelder sind in Euro angegeben. Die Preisgelder werden gesammelt nach der Veranstaltung auf ein angegebenes Konto des Teams überwiesen.

Preisgelder Etappen

Die Preisgelder für die einzelne Etappen sind jeweils identisch für die einzelnen Fahrer-Kategorien. 

Platzierung12345678910
Jugend w/m 302218151175555123
Juniorinnen & Junioren4535252017108855178
Frauen und Frauen Elite80605040302015151010330
Elite Amateure und Männer U2380605040302015151010330

Zusätzlich gibt es 30 € für den besten U23 Fahrer. 

Preisgelder Gesamtwertung

Platzierung12345678910
Jugend w/m 60443630221410101010246
Juniorinnen & Junioren90705040342016161010356
Frauen und Frauen Elite16012010080604030302020660
Elite Amateure und Männer U2316012010080604030302020660

Zusätzlich gibt es für die Gesamtsprintwertung und Gesamtbergwertung jeweils für die ersten drei Plätze 30 €, 20 € und 10 €, sowie 50 € für den besten U23 Fahrer. 

Für die besten drei Teams gibt es folgende Preisgelder:

Platzierung123
Jugend w/m 1007040210
Juniorinnen & Junioren1208050250
Frauen und Frauen Elite14010070310
Elite Amateure und Männer U2314010070310

Nenngeld

Das Nenngeld deckt alle 4 Etappen der Veranstaltung ab.

 Nenngeld *
Jugend weiblich (U17) für ein 4-er Team100,00 Euro (20 Euro)
Jugend männlich (U17) für ein 4-er Team100,00 Euro (20 Euro)
Juniorinnen (U19) für ein 4-er Team152,00 Euro (24 Euro)
Junioren (U19), Kennziffer 10 & 8 im 4-er Team152,00 Euro (24 Euro)
Frauen und Frauen Elite für ein 4-er Team
zzgl. Nenngeld für ein weiteres Teammitglied
272,00 Euro (32 Euro)
zzgl. 68,00 Euro (8 Euro) pro F.
Elite Amateure und Männer U23 für ein 6-er Team408,00 Euro (48 Euro)

* Nenngelder sind inkl. in Klammer angegeben Kostenbeitrag für Transponder, Zeitmessung und Organisation.

Anmeldung

Die Teams mit den Fahrerinnen und Fahrer melden sich über die Anmeldeplattform des Veranstalters an. Dies gilt auch für Fahrerinnen und Fahrer mit der Lizenz eines ausländischen Verbandes.

Die Rückennummernausgabe und Lizenzkontrolle erfolgt vor der ersten Etappe in Plattenhardt von der Fahrerin oder Fahrer bzw. dem Sportlichen Leiter. Details werden auf der Internetseite des Veranstalters veröffentlicht.

Termin des Meldeschlusses sowie Hinweise auf den evtl. Ausschluss von Nachmeldungen erfolgt auf der Rad-Net Ausschreibung.

Allgemeine Bestimmungen

Jeder Teilnehmer von „The Race Days Stuttgart“ nimmt diese Ausschreibung vorbehaltlos zur Kenntnis und unterwirft sich dieser automatisch durch seine Teilnahme an diesem Etappenrennen. Den Weisungen des Kommissärskollegium (KK) und des Veranstalters ist unbedingt Folge zu leisten. 

Seinen persönlichen finanziellen Verpflichtungen hat jeder Teilnehmer des Etappenrennens eigenständig nachzukommen. Dies gilt auch für die Meldung der Etappenrennens. Das Nenngeld ist per Vorabüberweisung zu entrichten. Das Nenngeld muss auch bei Abmeldung oder Fernbleiben entrichtet werden. Der Veranstalter übernimmt keine wie immer geartete finanzielle Haftung. Ein Recht auf Erstattung des Nenngeldes besteht nicht. 

Die Straßenpolizeilichen Bestimmungen müssen ohne Ausnahme befolgt und eingehalten werden. Es gilt die StVO. 

Die Trägerin oder Träger des Führungstrikots müssen bei jeder Etappe am Start in der ersten Reihe stehen.

Die Sportler haben sich innerhalb von 10 min nach Ablauf der Einspruchsfrist bei der Siegerehrung einzufinden.

Die Rennfahrerinnen, Rennfahrer, Sportliche Leiter und Funktionäre sind verpflichtet den Start und Zielort sauber zu halten und auch so zu verlassen. Den Rennfahrern und Funktionäre sind das Wegwerfen von Leergut und Müll auf der gesamten Rennstrecke verboten. Nur in den Bereich der Verpflegungsannahme ist eine Entsorgung in den dafür vorgesehenen Zonen erlaubt. Ein Verstoß gegen diese Regel wird umgehend mit Disqualifikation geahndet.

Der Veranstalter behält sich vor, Änderungen an dieser Generalausschreibung ohne Vorankündigung vorzunehmen. Mit dem Erscheinen einer Version mit neuerem Datum dieser Generalausschreibung verlieren ältere Ausschreibungen ihre Gültigkeit. Die aktuelle Generalausschreibung wird auf der Internetseite der Veranstaltung veröffentlicht.

Die aktuelle Corona-VO zum Zeitpunkt der Veranstaltung des Landes Baden-Württemberg ist einzuhalten.

Sportliche Aufsicht

Der Verbandsbeauftragte, der örtliche VKK und die KK-Mitglieder führen die sportliche Aufsicht, erstellen das Tagesergebnis und ermitteln den Führenden in den verschiedenen Kategorien für die Gesamtwertung.

Gez.
Hans-Joachim Willi, Sportlicher Leiter, RV Pfeil Plattenhardt
Jochen Hablitzel, Sportlicher Leiter, RV Pfeil Magstadt